Zurück zu den Nachrichten

HomeToGo SE: HomeToGo mit starkem Abschluss für 2021 - Umsatzerlöse nach IFRS haben sich in Q4 mehr als verdoppelt

Do., 24 Feb 2022 07:30:22 CET
DGAP-News

DGAP-News: HomeToGo SE / Schlagwort(e): Vorläufiges Ergebnis
24.02.2022 / 07:30
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Vorläufige und ungeprüfte Ergebnisse zum Geschäftsjahr 2021
HomeToGo mit starkem Abschluss für 2021 - Umsatzerlöse nach IFRS haben sich in Q4 mehr als verdoppelt

  • HomeToGos starker Wachstumskurs setzt sich in Q4'21 fort, Umsatzerlöse nach IFRS der HomeToGo Gruppe mit EUR 21 Mio. (+150% ggü. Q4'20) mehr als verdoppelt
  • Umsatzerlöse nach IFRS erreichten EUR 95 Mio. für das Gesamtjahr, was einem Anstieg von 44% gegenüber dem Vorjahr entspricht und über der Jahresprognose (am oberen Ende der IFRS-Umsatzprognose von EUR 85-90 Mio.) sowie deutlich über der ursprünglichen Prognose von EUR 80 Mio. für 2021 liegt
  • Umsatzerlöse nach IFRS des CPA-Onsite Geschäfts wiesen starkes Wachstum in Q4'21 auf und stiegen im Jahresvergleich um +370% auf fast EUR 7 Mio.
  • Bedingt durch die stärkere Umsatzentwicklung wird das vorläufige bereinigte EBITDA voraussichtlich bei EUR -22 Mio. liegen

Luxemburg, 24 Februar 2022 - HomeToGo SE (Frankfurter Wertpapierbörse: HTG), der Online-Marktplatz mit der weltweit größten Auswahl an Ferienhäusern und Ferienwohnungen, setzt seinen starken Wachstumskurs mit einer IFRS-Umsatzsteigerung in Q4'21 auf EUR 21 Mio. (+150% ggü. Q4'20) fort. Somit hat HomeToGo SE die Umsatzerlöse nach IFRS mehr als verdoppelt. Zuvor hatte HomeToGo am 12. Januar 2022 Buchungserlöse in Rekordhöhe von EUR 23 Mio. in Q4'21 und EUR 123 Mio. für das Gesamtjahr 2021 bekanntgegeben.

Dr. Patrick Andrae, Mitgründer & CEO von HomeToGo: "Nach einem in vielerlei Hinsicht bemerkenswerten Quartal konnten wir in den letzten drei Monaten des Jahres 2021 einen starken Schlussspurt hinlegen. Wir haben unsere Umsatzerlöse nach IFRS mehr als verdoppelt und freuen uns besonders über die Entwicklung unseres Onsite-Geschäfts in einem für die Reisebranche insgesamt herausfordernden Jahr. Mit Blick auf die Zukunft sind wir davon überzeugt, dass wir unserer Vision, einzigartige Ferienunterkünfte für jeden leicht zugänglich zu machen, ein gutes Stück näherkommen werden. Wir werden dabei von der Erholung der Reisebranche profitieren und unsere ehrgeizigen strategischen Pläne weiter vorantreiben."

Nachdem das Geschäftsjahr 2021 mit einem weiteren starken Quartal abgeschlossen wurde, erreichten die Umsatzerlöse nach IFRS für das Gesamtjahr EUR 95 Mio. Dies entspricht einem Anstieg von 44% gegenüber dem Vorjahr und liegt über der Jahresprognose (am oberen Ende der Spanne von EUR 85-90 Mio.). Zudem liegen die Umsatzerlöse nach IFRS deutlich über der ursprünglichen Prognose von EUR 80 Mio. für 2021. Das vorläufige bereinigte EBITDA wird voraussichtlich EUR -22 Mio. erreichen.

Das Geschäftsmodell von HomeToGo zeigte sich im vergangenen Jahr äußerst robust. In Anbetracht des sich verbessernden Marktumfelds für den internationalen Reiseverkehr und fortschreitender Lockerungen der Restriktionen zur Eindämmung der Corona-Pandemie startete HomeToGo im Januar 2022 mit den höchsten monatlichen Buchungserlösen in der Geschichte des Unternehmens in das neue Jahr. HomeToGo strebt auf Grundlage dieses herausragenden Jahresstarts ein weiteres starkes Jahr und eine kontinuierliche Erweiterung der Marktanteile an. Am 31. März 2022 gibt das Unternehmen seinen Ausblick auf das Geschäftsjahr 2022 zusammen mit der Veröffentlichung des Jahresberichts für das Geschäftsjahr 2021 bekannt.

Haftungsausschluss: Die in dieser Pressemitteilung genannten Finanzkennzahlen sind Stand 24. Februar 2022, vorläufig und untestiert und können sich noch ändern. HomeToGo wird die Finanzergebnisse für das Geschäftsjahr 2021 und das vierte Quartal 2021 am 31. März 2022 veröffentlichen. Weitere Informationen finden Sie auf der Investor-Relations-Website: https://ir.hometogo.de/

Über HomeToGo

HomeToGo wurde 2014 mit der Idee gegründet, einzigartige Ferienunterkünfte für jeden einfach zugänglich zu machen. Um diese Vision zu verwirklichen, hat HomeToGo eine zuverlässige und benutzerfreundliche Technologieplattform entwickelt, die Ferienhausanbieter mit Reisenden aus der ganzen Welt zusammenbringt.

HomeToGo ist der Online-Marktplatz für Ferienhäuser und Ferienwohnungen, der Millionen Reisende bei ihrer Suche nach der perfekten Ferienunterkunft mit Tausenden Anbietern auf der ganzen Welt vernetzt und die weltweit größte Auswahl an alternativen Ferienunterkünften auflistet.

Der Online-Marktplatz von HomeToGo bringt sowohl für die Nutzer als auch für die Partner Vorteile: Nutzer, die die HomeToGo-Webseite besuchen, erhalten einen direkten Zugang zum weltweit größten Angebot an Ferienhäusern. Und Anbieter, die die Reichweite und die Technologie-Lösungen von HomeToGo nutzen, können ein breiteres Spektrum an Kunden erreichen und erhalten so eine großartige und hochwertige Nachfrage.

Während sich der Sitz der HomeToGo SE in Luxemburg befindet, liegt der Hauptsitz der HomeToGo GmbH in Berlin, Deutschland. HomeToGo betreibt lokalisierte Webseiten und Apps in 25 Ländern.

Die HomeToGo SE notiert an der Frankfurter Wertpapierbörse unter dem Ticker-Symbol "HTG".

Weitere Informationen finden Sie unter www.hometogo.de/ueber-uns/


ANSPRECHPARTNER FÜR MEDIEN

Caroline Burns

press@hometogo.com

Isabel Henninger, Kekst CNC

+49 174 940 9955

isabel.henninger@kekstcnc.com


ANSPRECHPARTNER FÜR INVESTOREN

Christoph Rieckmann

+49 157 501 63731

IR@hometogo.com


Forward-Looking Statements

Bestimmte Aussagen in dieser Mitteilung können "zukunftsgerichtete Aussagen" darstellen, die mit einer Reihe von Risiken und Ungewissheiten verbunden sind. Zukunftsgerichtete Aussagen sind im Allgemeinen an der Verwendung der Wörter "können", "werden", "sollten", "planen", "erwarten", "antizipieren", "schätzen", "glauben", "beabsichtigen", "projizieren", "Ziel" oder "anvisieren" oder der Verneinung dieser Wörter oder anderer Variationen dieser Wörter oder vergleichbarer Terminologie erkennbar. Zukunftsgerichtete Aussagen beruhen auf Annahmen, Prognosen, Schätzungen, Projektionen, Meinungen oder Plänen, die von Natur aus mit erheblichen Risiken sowie Ungewissheiten und Eventualitäten behaftet sind, die sich ändern können. HomeToGo SE übernimmt weder jetzt noch zukünftig Gewähr dafür, dass zukunftsgerichtete Aussagen tatsächlich eintreten oder sich als richtig erweisen werden. Die tatsächliche künftige Geschäfts-, Finanz- und Ertragslage sowie die Aussichten können erheblich von den in den zukunftsgerichteten Aussagen prognostizierten oder vorausgesagten Ergebnissen abweichen. Weder HomeToGo SE noch die mit ihr verbundenen Unternehmen übernehmen eine Verpflichtung zur Aktualisierung der in dieser Mitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen oder anderen Informationen, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen, und erwarten auch nicht, diese öffentlich zu aktualisieren oder zu revidieren, sofern dies nicht gesetzlich vorgeschrieben ist.


Nicht-IFRS- und andere Finanz- und Betriebskennzahlen:

Bereinigtes EBITDA: Ergebnis der Betriebstätigkeit vor Abschreibungen, Zinsen und Steuern bereinigt um anteilsbasierte Vergütung sowie Einmaleffekte

Buchungserlöse: Nicht-IFRS-Betriebskennzahl zur Messung der Performance innerhalb eines Monats, definiert als Netto-Euro-Wert, der durch Transaktionen (CPA, CPC, CPL usw.) vor möglichen Stornierungen generiert wird.



24.02.2022 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this Weitere Nachrichten