Zurück zu den Nachrichten

HomeToGo SE: HomeToGo verzeichnet starke operative und finanzielle Entwicklung im 2. Quartal 2022 und erwartet Break-even für 2023

Di., 16 Aug 2022 07:00:05 CEST
DGAP-News

DGAP-News: HomeToGo SE / Schlagwort(e): Halbjahresergebnis
HomeToGo SE: HomeToGo verzeichnet starke operative und finanzielle Entwicklung im 2. Quartal 2022 und erwartet Break-even für 2023
16.08.2022 / 07:00
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

HomeToGo verzeichnet starke operative und finanzielle Entwicklung im 2. Quartal 2022 und erwartet Break-even für 2023

  • Rekord Q2/22 Umsatzerlöse nach IFRS mit Wachstum von 83,4% gegenüber dem Vorjahr auf EUR 37,6 Mio. (ggü. EUR 20,5 Mio. in Q2/21).
  • Signifikante Verbesserung der Profitabilität in Q2/22 mit einem bereinigten EBITDA in Höhe von EUR -6,4 Mio. (ggü. EUR -17,5 Mio. in Q2/21), bereinigte EBITDA-Marge steigt um 68 Prozentpunkte auf -17,1%
  • Anteil der Onsite-Buchungserlöse[1] wuchs auf einen Rekordwert von 56,8% der Buchungserlöse (ggü. 52,8% in Q2/21)
  • Dynamische Entwicklung setzt sich in Q3/22 fort, im Juli wurden die auf Monatsbasis höchsten Buchungserlöse in der Unternehmensgeschichte verzeichnet. Steigerung der Q2/22 Buchungserlöse im Jahresvergleich um 10,4% auf EUR 46,3 Mio. (ggü. EUR 41,9 Mio. in Q2/21)
  • Subscriptions & Services Geschäft erzielt IFRS-Umsatz in Höhe von EUR 4,9 Mio. in Q2/22, ein Wachstum von 115,4% ggü. dem Vorjahr
  • Ausblick für GJ/22 bestätigt: Steigerung der Umsatzerlöse nach IFRS um 40-50% auf EUR 133 bis 143 Mio., bereinigtes EBITDA im Bereich von EUR -22 bis -32 Mio.
  • Erwartung des Break-even auf bereinigter EBITDA Basis im GJ/23 bekräftigt

Luxemburg, 16. August 2022 - HomeToGo SE (Frankfurt Wertpapierbörse: HTG), der Marktplatz mit der weltweit größten Auswahl an Ferienhäusern und -wohnungen, hat heute die Ergebnisse für das zweite Quartal des Jahres 2022 bekannt gegeben. Das Unternehmen verzeichnete deutliche Fortschritte bei der Umsetzung seiner strategischen und finanziellen Ziele und konnte seine Profitabilität, gemessen an der bereinigten EBITDA-Marge, mit einer Steigerung von 68 Prozentpunkten auf -17,1% im Jahresvergleich deutlich erhöhen. Mit einer starken Verbesserung des IFRS-Umsatzes von 83,4% gegenüber dem Vorjahr und 126% gegenüber dem zweiten Quartal 2019 treibt HomeToGo sein Unternehmenswachstum weiter voran.

Dr. Patrick Andrae, Mitgründer & CEO von HomeToGo: „Im zweiten Quartal 2022 konnten wir große Fortschritte bei unseren strategischen Prioritäten und finanziellen Zielen erreichen. Diese dynamische Entwicklung setzt sich bisher auch im aktuellen Quartal fort und so konnten wir im Juli diesen Jahres die auf Monatsbasis höchsten Buchungserlöse in unserer Unternehmensgeschichte verzeichnen.  Wir schaffen einzigartige Kundenerlebnisse und können so die Bindung zu unseren Reisenden zunehmend steigern. Gleichzeitig bauen wir unser Onsite-Angebot aus und entwickeln unser Subscriptions & Services Geschäft mit hoher Dynamik weiter. Wir verfolgen einen klaren Plan, wie wir die Break-even-Schwelle auf bereinigter EBITDA Basis im Jahr 2023 erreichen werden. Dieser Weg zur Profitabilität wird durch die bereits bewiesene Widerstandsfähigkeit des Marktes für Ferienhäuser und -wohnungen und die über die Sommerhochsaison hinaus positiven Buchungstrends weiter bekräftigt. Mit dem Erreichen unserer finanziellen Ziele blicken wir zuversichtlich in die Zukunft und kommen gleichzeitig unserer Vision, einzigartige Ferienunterkünfte für jeden einfach zugänglich zu machen, Schritt für Schritt näher.”

Unterstützt durch die Entwicklung, dass Partner ihre Angebote zunehmend über HomeToGos Onsite-Lösungen platzieren, erreichten die Onsite-Buchungserlöse im zweiten Quartal 2022 einen Anteil von 56,8% der gesamten Buchungserlöse (ggü. 52,8% in Q2/21). Dies entspricht einem Wachstum von 12,2% im Jahresvergleich (410% ggü. 2019) auf EUR 23,5 Mio. (ggü. EUR 20,9 Mio. in Q2/21) - ein Rekordergebnis für das zweite Quartal. Zusätzlich erzielte das Subscriptions & Services Geschäft ein signifikantes Wachstum von 115,4% im Jahresvergleich, mit starken IFRS-Umsätzen in Höhe von EUR 4,9 Mio. (ggü. EUR 2,2 Mio. in Q2/21), unter anderem aufgrund der starken Geschäftsentwicklung von HomeToGos SaaS-Lösung Smoobu.

Der beeindruckende Fortschritt bei den strategischen Zielen führte zu herausragenden Finanzergebnissen und anhaltendem Wachstum. Unterstützt durch starke Onsite-Ergebnisse und eine gleichmäßigere Verteilung des Buchungsverhaltens in Q1 und Q2 im Vergleich zum Vorjahr, stiegen die Buchungserlöse in Q2/22, trotz anspruchsvoller Ausgangsbasis des Vorjahres, um 10,4% auf EUR 46,3 Mio. (ggü. EUR 41,9 Mio. in Q2/21) und erreichten damit einen neuen Rekordwert für das zweite Quartal. Diese Entwicklung konnte sich im bisherigen Verlauf des dritten Quartals 2022 fortsetzen und so konnte HomeToGo im Juli diesen Jahres die auf Monatsbasis bisher höchsten Buchungserlöse in der Unternehmensgeschichte verzeichnen. Vor allem getrieben durch das Wachstum des Onsite-Geschäfts, positive Konsolidierungseffekte und den weiteren Rückgang der Stornierungen, die immer noch über dem Niveau vor der Pandemie liegen, steigerten sich die Umsatzerlöse nach IFRS im Jahresvergleich um 83,4% auf EUR 37,6 Mio. (ggü. EUR 20,5 Mio. in Q2/21).

Die Profitabilität stieg im Vergleich zum zweiten Quartal 2021 sowohl absolut als auch relativ deutlich an, was zu einem bereinigten EBITDA in Höhe von EUR -6,4 Mio. in Q2/22 (ggü. EUR -17,5 Mio. in Q2/21) und einer bereinigten EBITDA-Marge in Höhe von -17,1% (ggü. -85,2% in Q2/21) führte. Diese Entwicklung wird vor allem durch eine verbesserte Marketingeffizienz angesichts anhaltender organischer Nachfrage und positiver Konsolidierungseffekte in Folge der jüngsten Übernahmen von e-domizil und SECRA unterstützt. Auf der Grundlage dieser Ergebnisse und der erwiesenen Widerstandsfähigkeit des Marktes für Ferienhäuser und -wohnungen bestätigt HomeToGo seinen aktualisierten Ausblick für das GJ/22 mit einem erwarteten Wachstum der Umsatzerlöse nach IFRS von 40-50% auf EUR 133 bis 143 Mio. und einem bereinigten EBITDA von EUR -22 bis -32 Mio. Damit ist das Unternehmen gut positioniert, um im GJ/23 den Break-even auf bereinigter EBITDA-Basis zu erreichen. HomeToGo hat seine Finanzmittel[2] zum Ende des Q2/2022 auf EUR 187,3 Mio. erhöht und eine solide Kapitalbasis für das weitere Unternehmenswachstum geschaffen.

Q2 2022 Quartalsbericht und Präsentation

Dr. Patrick Andrae, Mitgründer & CEO, und Steffen Schneider, CFO, werden die Quartalsergebnisse heute um 14:00 Uhr MESZ in einer Telefonkonferenz vorstellen, gefolgt von einer Fragerunde für Analysten und Investoren.

Die Präsentation wird als Live-Audio-Webcast in englischer Sprache unter folgendem Link zur Verfügung stehen: https://www.webcast-eqs.com/Hometogo20220816

Interessierte Teilnehmer können sich vorab für die Telefonkonferenz - einschließlich der Teilnahme an der Q&A-Runde - unter folgendem Link anmelden: https://event.mymeetingroom.com/Public/WebRegistration/

Der Geschäftsbericht für Q2 2022, sowie die Ergebnispräsentation für Analysten und Investoren sind auf der HomeToGo Investor Relations Webseite unter ir.hometogo.de verfügbar.

Über HomeToGo

HomeToGo wurde 2014 mit der Idee gegründet, einzigartige Ferienunterkünfte für jeden einfach zugänglich zu machen. Um diese Vision zu verwirklichen, hat HomeToGo eine zuverlässige und benutzerfreundliche Technologieplattform entwickelt, die Ferienhausanbieter mit Reisenden aus der ganzen Welt zusammenbringt.

HomeToGo ist der Online-Marktplatz für Ferienhäuser und Ferienwohnungen, der Millionen Reisende bei ihrer Suche nach der perfekten Ferienunterkunft mit Tausenden Anbietern auf der ganzen Welt vernetzt und die weltweit größte Auswahl an alternativen Ferienunterkünften auflistet.

Der Online-Marktplatz von HomeToGo bringt sowohl für die Nutzer als auch für die Partner Vorteile: Nutzer, die die HomeToGo-Webseite besuchen, erhalten einen direkten Zugang zum weltweit größten Angebot an Ferienhäusern. Und Anbieter, die die Reichweite und die Technologie-Lösungen von HomeToGo nutzen, können ein breiteres Spektrum an Kunden erreichen und erhalten so eine großartige und hochwertige Nachfrage.

Während sich der Sitz der HomeToGo SE in Luxemburg befindet, liegt der Hauptsitz der HomeToGo GmbH in Berlin, Deutschland. HomeToGo betreibt lokalisierte Webseiten und Apps in 25 Ländern.

Die HomeToGo SE ist an der Frankfurter Wertpapierbörse unter dem Ticker-Symbol „HTG" notiert. Weitere Informationen finden Sie unter www.hometogo.de/ueber-uns/

Ansprechpartner für Medien
Caroline Burns
press@hometogo.com

Ansprechpartner für Investoren
Jan Edelmann
+49 157 501 63731
IR@hometogo.com

Forward-Looking Statements

Bestimmte Aussagen in dieser Mitteilung können „zukunftsgerichtete Aussagen" darstellen, die mit einer Reihe von Risiken und Ungewissheiten verbunden sind. Zukunftsgerichtete Aussagen sind im Allgemeinen an der Verwendung der Wörter „können", „werden", „sollten", „planen", „erwarten", „antizipieren", „schätzen", „glauben", „beabsichtigen", „projizieren", „Ziel" oder „anvisieren" oder der Verneinung dieser Wörter oder anderer Variationen dieser Wörter oder vergleichbarer Terminologie erkennbar. Zukunftsgerichtete Aussagen beruhen auf Annahmen, Prognosen, Schätzungen, Projektionen, Meinungen oder Plänen, die von Natur aus mit erheblichen Risiken sowie Ungewissheiten und Eventualitäten behaftet sind, die sich ändern können. HomeToGo SE übernimmt weder jetzt noch zukünftig Gewähr dafür, dass zukunftsgerichtete Aussagen tatsächlich eintreten oder sich als richtig erweisen werden. Die tatsächliche künftige Geschäfts-, Finanz- und Ertragslage sowie die Aussichten können erheblich von den in den zukunftsgerichteten Aussagen prognostizierten oder vorausgesagten Ergebnissen abweichen. Weder HomeToGo SE noch die mit ihr verbundenen Unternehmen übernehmen eine Verpflichtung zur Aktualisierung der in dieser Mitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen oder anderen Informationen, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen, und erwarten auch nicht, diese öffentlich zu aktualisieren oder zu revidieren, sofern dies nicht gesetzlich vorgeschrieben ist.

Non-IFRS und andere Finanz- und Betriebskennzahlen:

Bereinigtes EBITDA: Ergebnis vor Abzug von Zinsen, Steuern und Abschreibungen. Bereinigt um Aufwendungen für aktienbasierte Vergütungen und einmalige Sondereinflüsse.

Buchungserlöse: Operative nicht IFRS bestimmte Leistungskennzahlen zur Messung der Performance, die wir als Nettowert in Euro definieren, der in einem bestimmten Zeitraum durch Transaktionen vor Stornierung auf unserer Plattform (CPA, CPC, CPL usw.) erzielt wird.

Onsite-Buchung: Wenn die gesamte Transaktion von der Entdeckung bis zur Bezahlung auf den HomeToGo-Domains stattfindet, ohne dass der Nutzer auf eine Website eines Drittanbieters verwiesen wird.

 

[1]  Buchungserlöse abzüglich der Einnahmen aus Subscriptions & Services

[2] Finanzmittel: Zahlungsmittel und Zahlungsmitteläquivalente sowie andere kurzfristige hochliquide finanzielle Vermögenswerte.

 



16.08.2022 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this Weitere Nachrichten